FR DE

Suche

Typ:


Projekt dem das Angebot angehört:


Name des Raumes / des Ortes:


Handlungsfelder (Max.: 4):


Alter:


Stichworte:


Suchen

Journal de bord


Eisenkuchen

Pädagogisches Angebot

02.04.2021
veröffentlicht von Cibira Jamini
sichtbar für Gäste


Da ich die Kinder, in den Entscheidungsprozessen miteinbeziehe und dadurch Partizipation gewährleistet werden kann, haben die Kinder die Gelegenheit erhalten den Aktivitätsplan gemeinsam mit mir aufzustellen. Diesbezüglich, haben die Kinder mir in unserem Gespräch mittgeteilt, dass sie sich über eine Backaktivität freuen würden. Ich habe die Kinder gefragt was sie backen wollen und es gab unterschiedliche Antworten bspw.; Kuchen, Muffins, Eisenkuchen. Die Kinder haben sich für den Eisenkuchen mit Schlagsahne entschieden und haben sich über die Aktivität gefreut.

Aufgrund der sanitären Einschränkungen, sind die Kinder in der Vorschule in Gruppen eingeteilt und somit haben zwei verschiedene Gruppen an der Aktivität teilgenommen. Eine Gruppe hat die Eisenkuchen gemacht und die zweite Gruppe hat die Schlagsahne und die Schokolade vorbereitet.

Während des Backens, haben sich die Kinder untereinander unterstützt da die Aufgaben aufgeteilt wurden. Dabei konnte man die Stärken der Kinder beobachten bspw.; konnte eines der Kinder die Lebensmittel gut benennen, während andere Kinder Schwierigkeiten hatten mit den Küchengeräten umzugehen. Da die Backaktionen von den Kindern ausgeführt wurden, gehörte das Abwiegen der Zutaten dazu und die Kinder wurden mit Zahlen konfrontiert die, sie in ihrem Alltag nicht so kennen. Trotzdem hatten, die Kinder Spaß daran und jedes Kind konnte die entsprechende Zutaten in die Schüssel geben. Die Kinder konnten die Lebensmittel mit allen Sinnen erfassen, und konnten beim Einfüllen, Umschütten, und Wiegen die Vorgänge genau beobachten und konnten erleben wie aus Mehl, Milch, Eier und Butter ein Teig entstehen konnte. Des Weiteren, wollten die Kinder ein wenig Salz schmecken, da sie den optischen Unterschied von Salz und Zucker nicht erkennen konnten und haben diesbezüglich eine salzige Erfahrung gemacht.

Zum Schluss, haben die Kinder ihren Eisenkuchen mit Schlagsahne, Schokolade und Zuckerstreusel individuell dekoriert und konnten sich kreativ austoben. Sie waren sehr stolz auf ihr Endergebnis und dass sie für die ganze Gruppe gebacken haben. Nach dem Dekorieren, haben die Kinder ihren Eisenkuchen gemeinsam gegessen.


» Weitere Informationen
Typ Pädagogisches Angebot
Verantwortliche(r) Cibira& Anne
Gruppenname Préscolaire
Alter 4-6 Jahre
Ziele (siehe z.B. Rahmenplan) - Kochvorgänge beobachten und begreifen.

- Förderung der Kreativität.

- Förderung der Feinmotorik.
Handlungsfelder (Max.: 4) Kreativität, Kunst, Kultur
Körperbewusstsein, Bewegung, Gesundheit




Cookies mit Smarties

Pädagogisches Angebot

02.04.2021
veröffentlicht von Carole Reiser
sichtbar für Gäste


Da die Kinder mich mehrmals gefragt haben, ob wir etwas backen könnten, haben wir uns zusammengesetzt und uns gemeinsam Rezepte angeschaut. Schlussendlich haben wir uns für Cookies entschieden, die wir mit Smarties dekoriert haben.
Abwechselnd hat jedes Kind die jeweiligen Zutaten zusammen in die Schüssel gekippt und anschließend alles gut vermischt. Daraufhin bekam jedes Kind ein Stück des Teiges, konnte den zu kleinen Bällchen formen und auf dem Backblech verteilen. Danach wurden diese flach gedrückt und mit Smarties dekoriert.
Während der Aktivität konnte man gut beobachten, dass die Kinder sich untereinander unterstützt und geholfen haben, indem sie sich gegenseitig die Schüssel beim Rühren festgehalten oder sich die Zahlen auf der Waage vorgelesen haben. Auch wenn es ihnen mit den Zahlen noch nicht so einfach fiel, haben sie es doch sehr gut hinbekommen und haben anstatt 125 Gramm, einfach 1, 2, 5, abgelesen. Einige wurden beim Dekorieren sehr kreativ und haben zum Beispiel ein „Panda“ aus den Smarties oder einen Schneemann aus dem Teig geformt. 



» Weitere Informationen
Typ Pädagogisches Angebot
Verantwortliche(r) Carole R
Gruppenname Spillschoul
Alter 4-6 Jahre
Ziele (siehe z.B. Rahmenplan) - Die Kinder sollen die Kekse formen und dekorieren
Anzahl der Kinder 5
Handlungsfelder (Max.: 4) Kreativität, Kunst, Kultur




Ouschternascht

Pädagogisches Angebot

01.04.2021
veröffentlicht von Anne-Marie Schloesser
sichtbar für Gäste


D’Kanner hunn vill vun Ouschteren geschwat. Do ass d’Idee opkomm fir virun Ouschteren eng Aktivitéit den Kanner unzebidden wou se sech kenne mat Ouschteren auserneen setzen. Mir hunn den Kanner verschidden Aktivitéiten virgeschloen an hier Wal ass op d’Ouschternascht gefall. Fir dës Aktivitéit hunn mir gebraucht: faarwegen Zeeschenpabeier, Dousen, Acryl Faarwen, Pinsel, Bast.

Ier mir d’Aktivitéit ugefaangen hunn, hunn mir d’Kanner gefrot wat si mat Ouschteren verbannen. Ob an wéi si dat feieren. Dat huet dunn zu enger klenger Diskussiounsronn geféiert. Anschliessend hunn mir mat der Bastelaktivitéit ugefaangen. All Kand krut jeeweils eng Dous, déi et dekoréieren konnt esou wéi sech d’Kand dat virgestallt huet. All Material wat mir fir dës Aktivitéit gebraucht hunn gouff op een Dësch gestallt dass all Kand Zougrëff drop hat.

No dëser Aktivitéit huet den Ouschterhues den Kanner nach eng Iwerraschung an den Wéngerten hannerlooss. D'Kanner hun sech voller Virfreed direkt op d'Sich gemeet fir ze kucken waat den Ouschterhues verstoppt huet. 



» Weitere Informationen
Typ Pädagogisches Angebot
Verantwortliche(r) Anne-Marie, Tania
Gruppenname Cycle 2
Alter 6-8 Jahre
Ziele (siehe z.B. Rahmenplan) - fördert d'Kreativitéit, Sprooch an Kommunikatioun

- d'Participatioun gëtt ugereegt
Anzahl der Kinder 5
Handlungsfelder (Max.: 4) Emotionen, soziale Beziehungen
Werteorientierung, Demokratie, Partizipation
Sprache, Kommunikation, Medien
Kreativität, Kunst, Kultur




Bowlling

Pädagogisches Angebot

30.03.2021
veröffentlicht von Marie Josée Pinto
sichtbar für Gäste


Donneschdeg no den Hausaufgaben, hunn mi zesummen mat den Kanner am Haff vum gudden Wierder profitéiert. Spontan hunn ech den Kanner d’Bowling spill am Haff preparéiert.

Wӓhrend der Präparatioun hunn d’Kanner schonn gefrot op se dierfen matspillen an wéi dat Spill géif goen. Vereenzelt Kanner hunn d’Spill schonn kannt an hunn dëst selwer erkläert. Ech hunn den Kanner gehollef d’Keelen opzestellen. D’Kanner woussten net méi wéi genau se dëst maachen sollten. D’Kanner wollten am Ufank Equippen maachen, et war eng ongerued Grupp, dëst huet fir bëssen Chaos gesuergt. Ech hunn den Kanner proposéiert fir den Ufank mol dat jiddereen fir sech Spillt. Dëst hunn d’Kanner all akzeptéiert an bis zum Schluss bäibehalen. Schnell hat een Kand eng Iddi ,an ass een Blat an en Stëft sichen gaangen. Ech sollt déi éischt Nimm vun den Kanner opschreiwen. Duerno hunn d’Kanner selwer hiren Numm op d‘Blaat opgeschriwwen. Hannert hirem Numm sollten dann d’Punkten opgeschriwwen gi ( souvill wéi Keelen gefall sinn). Och fir d’Punkten hunn ech déi éischt opgeschriwwen an duerno hunn sech vereenzelt Kanner drëms gekëmmert. Si hunn no der Réihenfolge gespillt wéi se um Blat stoungen. D’Kanner haten bëssen Schwieregkeeten fir d’Keelen rëm opzestellen, dofir hunn ech hinnen mat Kräid Punkten op den Buedem gemoolt, déi hinnen gehollef hunn d’Spill selbstänneg rem opzeriichten. Zum Schluss hunn se selwer hier Punkten zesummen gerechent an hunn gekuckt wien déi meeschten Keelen gespillt huet.



» Weitere Informationen
Typ Pädagogisches Angebot
Verantwortliche(r) Marie-Josée
Alter 6-8 Jahre
Ziele (siehe z.B. Rahmenplan) - Fuerderung vun der Partizipatioun an sozialen Bezéihungen

- Selbstӓndegkeet 

- Bewegung
Handlungsfelder (Max.: 4) Emotionen, soziale Beziehungen
Werteorientierung, Demokratie, Partizipation
Sprache, Kommunikation, Medien
Körperbewusstsein, Bewegung, Gesundheit




Bassalo

Pädagogisches Angebot

25.03.2021
veröffentlicht von Isabelle Havelange
sichtbar für Gäste


Material:
Bassalo, Ball

Spielbeschreibung:
Die Erzieherin erklärt den Kindern die Wurftechnik. Die Kinder sollen diese Wurftechnick nachmachen. Die Erzieherin gibt den Kinder Hilfestellungen. Jedes Kind bekommt ein Bassalo und wir stellen uns in einen großen Kreis auf. Die Erzieherin spielt mit den Kindern zusammen. Die Erzieherin beginnt den Ball im Bassalo einem Kind zu zuwerfen. Das Ziel ist es den Ball aufzufangen mit dem Ball und ihn dann mit der erlernten Wurftechnik einem anderen Kind weiter zuwerfen.


» Weitere Informationen
Typ Pädagogisches Angebot
Verantwortliche(r) Isabelle Havelange
Gruppenname Cycle 2.2
Alter 6-8 Jahre
Ziele (siehe z.B. Rahmenplan) - Förderung der Motorik
- Förderung der Bewegung 
- Gesundheitsfördernd 
Anzahl der Kinder 7
Projekt dem das Angebot angehört Bewegung, Spiel und Sport
Handlungsfelder (Max.: 4) Körperbewusstsein, Bewegung, Gesundheit




Marshmallows im Schulgarten grillen

Pädagogisches Angebot

24.03.2021
veröffentlicht von Carole Reiser
sichtbar für Gäste


Da die Nachfrage an Aktivitäten mit Essen bei den Kindern immer sehr groß ist, haben wir uns an ihren Bedürfnissen und Interessen orientiert und aufgrund des schönen Wetters spontan beschlossen mit den Kindern im Schulgarten ein Feuer zu machen und Marshmallows zu grillen. 

Im Schulgarten angekommen, haben wir den Kindern zuerst die Regeln erklärt, wie sie sich beim Feuer verhalten müssen. Durch die Baumstamm-Hocker, konnten wir die Entfernung hin zum Feuer gut kontrollieren, da sie so wussten wie nahe sie herangehen durften. Die Kinder waren sehr interessiert und wollten genau wissen, wie die Marshmallows über dem Feuer schmelzen und wie sie danach auf die Kekse kamen, außerdem konnten sie uns dabei helfen die Marshmallows an die Stöcke zu stecken. Es entstanden lustige und entspannte Gespräche, da einige der Kinder die nicht-gegrillten Marshmallows schon vorher essen wollten und es nicht mehr abwarten konnten. 

 Da das Grillen jedoch sehr lange dauerte, konnten die Kinder noch einige Zeit im Schulgarten spielen, bevor wir alles vorbereitet hatten. Anschließend haben wir uns alle auf der Bank getroffen und gemeinsam Marshmallows mit Keksen gegessen.



» Weitere Informationen
Typ Pädagogisches Angebot
Verantwortliche(r) Carol,Timea, Carole
Gruppenname Spillschoul
Alter 4-6 Jahre
Ziele (siehe z.B. Rahmenplan) - Die Gefahren von Feuer erkennen

- Kommunikation und Austausch innerhalb der Gruppe
Handlungsfelder (Max.: 4) Emotionen, soziale Beziehungen
Umwelt, Naturwissenschaften, Technik




Bumerangs

Pädagogisches Angebot

23.03.2021
veröffentlicht von Jana Robin
sichtbar für Gäste


Diese Aktivität fand am 23.03.2021 statt. Da die Kinder großes Interessa am basteln und spielen mit einem Papierflieger zeigten, kam ich auf die Idee, ihnen Bumerangs zu zeigen. Ich brachte ihnen Bomergangs aus Karton mit. Die Kinder zeigten großes Interesse an den Bumergangs und sie begannen anschließend direkt mit der Gestaltung. Individuell konnten diese von den Kindern gestaltet werden. Als alle Kinder fertig mit der Gestaltung waren, gingen wir nach draußen und machten eine Challenge. Ziel dabei war es, den Bumerang so häufig wie möglich in einer Minute zu werfen und zu fangen.

» Weitere Informationen
Typ Pädagogisches Angebot
Verantwortliche(r) Jana
Gruppenname Cycle 3.2
Alter 8-10 Jahre
Ziele (siehe z.B. Rahmenplan) - Förderung der Motorik
- Förderung der Konzentration
Anzahl der Kinder 3
Projekt dem das Angebot angehört Bewegung
Handlungsfelder (Max.: 4) Körperbewusstsein, Bewegung, Gesundheit




Spaziergang in den Weinbergen

Pädagogisches Angebot

23.03.2021 - 23.03.2021
veröffentlicht von Isabelle Havelange
sichtbar für Gäste


Das Wetter war so schön an dem Tag, dass ich mich dazu entschieden habe mit meinem Cycle 2.2 in die Weinberge spazieren zu gehen.



» Weitere Informationen
Typ Pädagogisches Angebot
Verantwortliche(r) Isabelle Havelange
Gruppenname Cycle 2.2
Alter 6-8 Jahre
Ziele (siehe z.B. Rahmenplan) - Förderung der Motorik
- Förderung der Bewegung 
- Gesundheitsfördernd 
Anzahl der Kinder 7
Projekt dem das Angebot angehört Bewegung, Spiel und Sport
Handlungsfelder (Max.: 4) Körperbewusstsein, Bewegung, Gesundheit




Erobere die Fahne

Pädagogisches Angebot

18.03.2021
veröffentlicht von Isabelle Havelange
sichtbar für Gäste


Material:

2 Fahnen (Hula-Hopp, Tücher, Matratzen)

Spielbeschreibung:

Das Ziel ist, die gegnerische Fahne zu erobern, ohne dabei selbst in Gefangenschaft zu geraten. Die Erzieherin bildet zwei gleichgroße Teams (Klassen spielen gegeneinander). Dann werden die Fahnen in der Turnhalle platziert. Jede Mannschaft sucht nun nach der versteckten Fahne des Gegners. Findet man sie, muss man sie entwenden ohne dabei von einem Gegenspieler abgeklatscht zu werden. Wird man vorher gefangen, wandert man in ein Gefängnis, welches ein Kind bewacht. Im Gefängnis kann man mit einem Fuß stehen, das reicht um besser von seinen Leuten wieder freigeklatscht zu werden. Der Wärter hält einen Abstand von ca. 2,5m zum Gefängnis, damit das Freiklatschen des Gefangenen überhaupt möglich ist. Befinden sich mehrere Gefangene im Gefängnis, dürfen sie eine Kette bilden, um damit ihre Freigabe leichter zu ermöglichen. Habt ihr es geschafft, die Fahne des Gegners zu klauen, müsst ihr diese über die Mittellinie bringen. Solltet ihr das nicht schaffen und von einem Verteidiger gefangen werden, gebt die Fahne vorher einem Mitspieler eurer Mannschaft in die Hand. Ist die Fahne durch Unvorsichtigkeit wieder beim Feind gelandet, darf er diese erneut innerhalb von 30 Sekunden verstecken. Wer am häufigsten die gegnerische Fahne über das Ziel bringt, gewinnt das Spiel. Bei einem Gleichstand kann man zählen, wer die meisten Gefangenen gemacht hat.


» Weitere Informationen
Typ Pädagogisches Angebot
Verantwortliche(r) Tiago
Gruppenname Cycle 2.2
Alter 6-8 Jahre
Ziele (siehe z.B. Rahmenplan) - Förderung der Motorik
- Förderung der Bewegung 
- Gesundheitsfördernd 
Anzahl der Kinder 7
Projekt dem das Angebot angehört Bewegung, Spiel und Sport
Handlungsfelder (Max.: 4) Körperbewusstsein, Bewegung, Gesundheit




Burgball

Pädagogisches Angebot

16.03.2021
veröffentlicht von Isabelle Havelange
sichtbar für Gäste


Material:

Alle sich im Geräteraum befindlichen Geräte und Matten. Von jedem verwendeten Gerät müssen gleich viele vorhanden sein, damit sie fair verteilt werden können und jedes Team die gleiche Anzahl erhält. Mindestens zehn Softbälle sind notwendig.

Spielbeschreibung:

Es treten die Klassen des Cycle 2.2 gegeneinander an. Vor dem eigentlichen Spiel baut jedes Team eine Burg, die schwer eingenommen werden kann und viel Schutz bietet vor den gegnerischen Angreiferinnen. Nachdem die Kinder ihre Burgen gebaut haben, wofür mindestens fünfzehn Minuten eingeplant werden sollten, erhalten beide Teams je zwei Softbälle für sich. Die restlichen Softbälle liegen im freien Raum genau in der Mitte der Halle. Das Spiel beginnt, wenn beide Teams sich in ihren Burgen befinden, mit einem Pfiff. Dann dürfen die Teams ihre Burgen verlassen und versuchen die restlichen Bälle zu erobern.
Getroffene Spielerinnen müssen das Feld verlassen und sich ohne weiteres Eingreifen in eine festgelegte Zone (z. B. eine Bank) begeben. Die festgelegte Zone ist wichtig, da es recht heiß hergehen kann. Es gewinnt das Team, welches das letzte Kind der Teams auf dem Feld der beiden Burgen hat. Kopftreffer zählen nicht. Es zählen nur direkte Treffer. Mit dem Ball darf gelaufen werden. Der Ball darf nicht mit dem Fuß geschossen werden. Abpraller zählen nicht.

Wir haben zusätzlich noch eine andere Variation gespielt. Jedes Team ernennt eine Prinzessin oder einen Prinzen sowie einen Ritter bzw. Retterin. Sollte die Prinzessin/der Prinz getroffen werden, ist das Spiel sofort verloren. Der/die RitterIn ist unsterblich und kann auch bei Treffern einfach weiterspielen.


» Weitere Informationen
Typ Pädagogisches Angebot
Verantwortliche(r) Isabelle Havelange
Gruppenname Cycle 2.2
Alter 6-8 Jahre
Ziele (siehe z.B. Rahmenplan) - Förderung der Motorik
- Förderung der Bewegung 
- Gesundheitsfördernd 
Anzahl der Kinder 14
Projekt dem das Angebot angehört Bewegung, Spiel und Sport
Handlungsfelder (Max.: 4) Körperbewusstsein, Bewegung, Gesundheit




first previous last previous