FR DE

Suche

Typ:


Projekt dem die Aktivität angehört:


Ort / Funktionsraum:


Handlungsfelder:


Alter:


Stichworte:


Suchen

Journal de bord


Luftballonspiele

Pädagogische Aktivität

26.03.2019
veröffentlicht von Steffi Baldelli
sichtbar für Gäste


Mit Luftballons kann man wetten, Sportspiele veranstalten und vieles mehr.
Wie lustig sind beispielsweise die klassischen Ballspiele, wenn man sie anstatt mit dem Ball einmal mit einem Luftballon spielt. 

Reise nach Jerusalem - Variante

Reise nach Jerusalem ist bei jedem Kind beliebt. Wir spielen es diesmal etwas anders: anstatt sich auf einen freien Platz zu stürzen, stürzen sich nun alle beim Musikstopp auf die in der Mitte liegenden Luftballons. Weil es einen Luftballon zu wenig gibt, wie Kinder mitspielend, scheidet immer ein Kind nach jeder Runde aus.

Luftballonfußball

2Mannschaften mit jeweils 3 Spielen versuchen einen Luftballon ins gegnerische Tor zu bringen.

Luftballonhandball

2Mannschaften mit jeweils 3 Spielen versuchen einen Luftballon ins gegnerische Tor zu schlagen. Der Ballon darf nicht getragen werden, muss also immer nur kurz angetippt werden.

Mit den Füssen

Ein Luftballon wird mit beiden Füssen gehalten und an den Nachbar weitergegeben ohne dass der Ballon den Boden berührt.

Mannschaftsspiel

Zwei Mannschaften sitzen sich gegenüber. 1-3 Luftballone müssen nun durch kräftiges Schlagen hinter die gegnerische Reihe fliegen. Aufstehen ist nicht erlaubt.

Ausgetreten

Um den Fußknöchel wird ein Ballon mit einem ca. 30 cm langen Faden angebunden. Jeder muss nun versuchen dem anderen seinen Ballon zu zertreten. Wer keinen Ballon mehr hat scheidet aus. Ggf. können auch Mannschaft gebildet werden durch jeweils farbig unterschiedliche Ballons.

Staffelspiel mit TT-Schläger

Immer 2 Personen einer Mannschaft rennen gleichzeitig los. Der Ballon muss über die gesamte Strecke zwischen den beiden immer hin und her geschlagen werden. Tragen ist nicht erlaubt. Das Schlagen kann auch mit TT-Schlägern, Tennisschlägern, Schwimmflossen, Zeitungsrolle erfolgen.

 



» Weitere Informationen
Typ Pädagogische Aktivität
Verantwortliche(r) Steffi Baldelli
Gruppenname Groupe mixte
Alter 3-4 Jahre
4-6 Jahre
6-8 Jahre
8-10 Jahre
10-12 Jahre
Ziele (siehe z.B. Rahmenplan) mouvement, conscience corporelle et santé
- Feinmotorik und Koordinationsfähigkeit werden gefördert

valeurs, participations et démocratie
- die Kinder können frei entscheiden, ob sie sich in dieses Atelier melden
Handlungsfelder Werteorientierung, Demokratie, Partizipation
Körperbewusstsein, Bewegung, Gesundheit




Natur- Memory

Pädagogische Aktivität

12.03.2019
veröffentlicht von Samantha Bazard
sichtbar für Gäste


Ich schlage den Kinder heute vor im Wald ein kleines Natur Memory zu machen. Dieses Memory schlage ich ihnen vor auf zwei verschiedene Arten zu machen. Die erste Version wäre ein Teamspiel und die zweite Version ein Einzelspiel wo sie bestimmte Naturmaterialien wiederfinden sollen. Beim Teamspiel geht es darum, dass sich zwei Teams bilden. Gemeinsam suchen die Teams sich ein Teamleader aus. Die Teamleader müssen durch den Wald laufen und verschiedene Naturmaterialien suchen, die sie dann vor ihr Team auf den Boden legen. Nun geht es darum, dass das jeweilige Team genau dieselben Naturmaterialien wiederfinden und dazu legen soll. Das erste Team, das alle Materialien zuerst hat, hat gewonnen. Beim Einzelspiel geht es darum, dass ich den Kindern verschiedene Bilder zeige von anderen Naturmaterialien, die es noch in der Natur gibt und sie diese dann finden müssen. Hiermit möchte ich auf vielfältige Weise mit den Kindern den Wald erleben.

» Weitere Informationen
Typ Pädagogische Aktivität
Verantwortliche(r) Samantha
Gruppenname Cool Kidz an Butzen
Alter 3-4 Jahre
4-6 Jahre
6-8 Jahre
8-10 Jahre
10-12 Jahre
Ziele (siehe z.B. Rahmenplan) Créativité, art et esthétique:
Die Kinder können sich für das Memory aus dem Wald nehmen was sie möchten.
Emotions et relations sociales:
Die Kinder lernen hier Fairplay umzusetzen.
Gemeinsam mit anderen eine Aufgabe lösen.
Inclusion:
Jedes Kind soll in das Spiel intergriert werden und die Chance kriegen mitzumachen.
Mouvement, conscience corporelle et santé:
Die Kinder entdecken die Natur und werden ermutigt genau hinzusehen.
Die Konzentration wird gefördert.
Valeurs, participation et démocartie:
Jedes Kind darf ein Naturmaterial suchen und finden.
Handlungsfelder Emotionen, soziale Beziehungen
Werteorientierung, Demokratie, Partizipation
Kreativität, Kunst, Kultur
Körperbewusstsein, Bewegung, Gesundheit
Inklusion




Rainmaker basteln

Pädagogische Aktivität

07.03.2019
veröffentlicht von Samantha Bazard
sichtbar für Gäste


Um den Kindern die Musik etwas näher zu bringen, schlage ich ihnen vor, selbst ein Musikinstrument zu gestalten. Wir gestalten Regenmacher/Rainmaker, da diese aus Afrika stammen, kommen die Kinder deren Kultur ein Stück näher. Hierbei müssen die Kinder Nägel in eine Papierrolle schlagen, danach können sie Reis hinzugeben und die Papierrolle verschliessen. Jetzt können sie bei der Gestaltung des Regenmachers ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Sie können die Papierrolle bemalen oder mit Papier dekorieren. Zum Schluss können die Kinder ihren selbstgemachten Regenmacher dann auch ausprobieren.

» Weitere Informationen
Typ Pädagogische Aktivität
Verantwortliche(r) Samantha
Gruppenname Cool kidz an Butzen
Alter 3-4 Jahre
4-6 Jahre
6-8 Jahre
8-10 Jahre
10-12 Jahre
Ziele (siehe z.B. Rahmenplan) Créativité, art et esthétique:
Die Kinder können ihrer Kreativität freien Lauf lassen.
Sie können ihren Rainmaker so gestalten wie sie möchten.
Emotions et relations sociales:
Die Kinder können im nachhinein gemeinsam ihre Instrumente ausprobieren.
Langue, communication et médias:
Die Kinder lernen ein Musikinstrument aus Afrika kennen.
Mouvement, conscience corporelle et médias:
Die auditive Wahrnehmung und die Feinmotorik wird gefördert.
Die Geschicklichkeit wird gefördert.
Valeurs, participation et démoratie:
Jedes Kind darf entscheiden wie es seinen Rainmaker gerne gestalten möchte.
Handlungsfelder Emotionen, soziale Beziehungen
Werteorientierung, Demokratie, Partizipation
Sprache, Kommunikation, Medien
Kreativität, Kunst, Kultur
Körperbewusstsein, Bewegung, Gesundheit




Kimspiele

Pädagogische Aktivität

05.03.2019
veröffentlicht von Bianca Sitz
sichtbar für Gäste


Bei den Kimspielen werden Spiele und Übungen rund um die 5 Sinne (Sehen, Hören, Riechen, Schmecken, Tasten) durchgeführt.

Sehen: Im Raum werden Dinge geändert. Wer findet alle Änderungen heraus? Bei dieser Aufgabe wird die visuelle Wahrnehmung und die Merkfähigkeit gefördert.
Hören: Eine Geschichte wird erzählt. Wer kann alle Details wiedergeben oder die danach gestellten Fragen korrekt beantworten. Bei dieser Aufgabenstellung wird die Konzentration und das richtige Zuhören gefördert.
Riechen: In schwarzen Filmdöschen befinden sich unterschiedliche Gerüche. Je nachdem wie genau die Kinder sich mit Gewürzen, diversen Getränken etc. auskennen werden die Ergebnisse ausfallen.
Schmecken: Die Kinder müssen mit verbundenen Augen unterschiedliche Dinge essen und trinken. Auch diese Aufgabe erfordert Geschmacksnerven.
Tasten: Gegenstände in einem Sack müssen ertastet werden.

» Weitere Informationen
Typ Pädagogische Aktivität
Verantwortliche(r) Bianca
Alter 3-4 Jahre
4-6 Jahre
6-8 Jahre
8-10 Jahre
10-12 Jahre
Ziele (siehe z.B. Rahmenplan) - Die Kinder trainieren Geschicklichkeit, Gedächtnis und Wahrnehmungsfähigkeit.
Handlungsfelder Körperbewusstsein, Bewegung, Gesundheit




Fallschirmspiele

Pädagogische Aktivität

05.03.2019
veröffentlicht von Samantha Bazard
sichtbar für Gäste


Ich schlage den Kindern vor einige Spiele mit dem Fallschirm zu machen. Dabei werden wir Ballspiele, Teamspiele und Bewegungsspiele machen. Bei dieser Aktivität geht es viel darum, dass die Kinder gemeinsam in einem Team agieren. Nebenbei steht trotzdem die Bewegung und Grobmotorik im Vordergrund.

» Weitere Informationen
Typ Pädagogische Aktivität
Verantwortliche(r) Samantha
Gruppenname Cool Kids an Butzen
Alter 3-4 Jahre
4-6 Jahre
6-8 Jahre
8-10 Jahre
10-12 Jahre
Ziele (siehe z.B. Rahmenplan) Emotions et relations sociales:
Teamwork gemeinsam etwas erreichen und sich gegenseitig unterstützen.
Teamfähigkeit wird gefördert.
Kooperation und Vertrauen.
Inclusion:
Die Kinder sollen miteinander als Gruppe agieren, wobei jeder einzelne zählt.
Interaktionsfähigkeit wird gefördert.
Langue,communication et médias:
Die Kinder sollen miteinander kommunizieren.
Mouvement, conscience corporelle et santé:
Die Augen-Hand-Koordination wird gefördert.
Körperwahrnehmung und Orientierungsfähigkeit wird gefördert.
Valeurs, participation et démocratie:
Jedes Kind kann entscheiden, welches Spiel es mitmachen möchte und wann es aufhören möchte.
Handlungsfelder Emotionen, soziale Beziehungen
Werteorientierung, Demokratie, Partizipation
Sprache, Kommunikation, Medien
Körperbewusstsein, Bewegung, Gesundheit
Inklusion




Natur

Pädagogische Aktivität

28.02.2019
veröffentlicht von Emeline Presbitero
sichtbar für Gäste


Fräispill am Bësch

» Weitere Informationen
Typ Pädagogische Aktivität
Verantwortliche(r) Emeline
Gruppenname Groupe mixte
Alter 3-4 Jahre
4-6 Jahre
6-8 Jahre
8-10 Jahre
10-12 Jahre
Ziele (siehe z.B. Rahmenplan) Émotions et relation sociale 

- Durch das Fehlen von Spielzeug sind die Kinder mehr aufeinander angewiesen. 


Mouvement, conscience corporelle et santé 

- Die Kinder können sich frei bewegen.
Anzahl der Kinder 11
Projekt dem die Aktivität angehört Entdeckerkids in der Natur
Handlungsfelder Emotionen, soziale Beziehungen
Körperbewusstsein, Bewegung, Gesundheit




Fantasiereise "Der Apfelbaum"

Pädagogische Aktivität

26.02.2019
veröffentlicht von Pascale Polfer
sichtbar für Gäste


Im Vorfeld wird die Raumgestaltung mit Duftkerzen und Matratzen angenehm umfunktioniert. 

Die Fantasiereise beginnt:

Ich möchte dich heute zu einer ganz besonderen Reise einladen. Dafür musst du ganz leise sein und mir genau zuhören. Du wirst sehen, dass du allein mit deiner Phantasie eine Reise machen kannst, ohne in ein Flugzeug oder ein Auto steigen zu müssen.
Dafür legst du dich bequem hin und schließt bitte deine Augen.

Versuche nun, alle anderen Gedanken die du hast zu vergessen.
Stell dir vor, du wolltest schlafen , aber du bist nicht müde.
Du bist gespannt, wohin dich die Reise bringen wird.
Wird es ein Abenteuer oder vielleicht ein Ausflug?
Aber du weißt, du brauchst nicht mehr zu reden, nur noch zu lauschen.
Du liegst ganz ruhig und entspannt auf dem Boden.
Der Nacken und die Schultern fühlen sich leicht an.
Die Hände und Arme sind ganz entspannt.
Deine Beine können sich nun erholen vom vielen Laufen.
Das Gesicht ist ganz entspannt und du atmest ruhig.
Es gibt nichts mehr, was dich stört.
Du fühlst dich wohl und es geht dir gut.
Nun kann unsere Reise beginnen.

Stell dir vor, du bist auf einen hohen Apfelbaum geklettert.
Du sitzt hoch oben im höchsten Ast des Baumes.
Von da aus kannst du alles sehen, was du willst.
Es ist schön hier oben und du wünschst dir,
nie wieder hinunter klettern zu müssen. Fühlst du die Sonnenstrahlen,
die der warme Wind in dein Gesicht trägt?
Du blickst dich um.
Ist das nicht eine tolle Landschaft? Du pflückst einen roten Apfel, der genau unter dir hängt.
Wie süß er doch schmeckt.
Genau so süß wie die Rehe, die dir mit freundlichen Augen zuzwinkern.
Und wie zwei Hasen, die im Gras herum hoppeln.
Siehst du da drüben, ganz viele andere Tiere,
die miteinander spielen.
Kannst du sie sehen? Der Wind schaukelt den Apfelbaum sanft
von links nach rechts, von links nach rechts... .
Es ist ein angenehmes Gefühl.
Da- ein Regenbogen am Horizont.
So viele Farben, so bunt war es noch nie in deinem Leben. All diese Eindrücke haben dich müde gemacht.
Du suchst dir ein bequemes Plätzchen in einer Astgabel
und schläfst ein.

Lasse deine Augen geschlossen und genieße die Ruhe um dich herum.
Nichts stört dich, es ist kein Geräusch zu hören.
Du bist ganz ruhig und entspannt.
Atme tief durch, 3mal, 4 mal.
Nimm dir soviel Zeit wie du brauchst. Recke nun die Arme.
Strecke dich, wenn du willst.
Öffne nun langsam deine Augen.
Du gewöhnst dich langsam wieder an das Licht
und findest dich wieder im Raum zurecht.

geschrieben von: Jörn Hilbert

Quelle: https://www.planetsenior.de/apfelbaum/



» Weitere Informationen
Typ Pädagogische Aktivität
Verantwortliche(r) Pascale
Gruppenname Grupp mixte
Alter 3-4 Jahre
4-6 Jahre
6-8 Jahre
8-10 Jahre
10-12 Jahre
Ziele (siehe z.B. Rahmenplan) EMOTIOUNEN:
D'Kanner sollen fir e Moment an eng aner Welt andauchen.
Sech op d'Fantasierees aloossen. Duerch d'Virliesen an d'Nolauschteren vun der Geschicht soll eng "visuell" Entspanung begënschtegt ginn.
D'Kanner sollen sech op hir Fantasie "konzentreieren"

SPROOCH, KOMMUNIKATIOUN:
Sech op d'Erzielung konzentéieren.
Handlungsfelder Emotionen, soziale Beziehungen
Sprache, Kommunikation, Medien




Kunstatelier/Werkraum

Funktionsraum

26.02.2019
veröffentlicht von Steffi Baldelli
sichtbar für Gäste


Heute sollten eigentlich die Funktionsräume Bauen und Kreativität offen sein. Bedingt durch das schöne Wetter liessen wir die allerdings geschlossen und boten den Kindern an als Funktion raus in die Natur zu gehen. 
Es hatte sich nur ein Kind dazu geäussert warum heute kein Bauen angeboten wird. 
Die anderen die nach draussen gingen konnten sich das schon denken, dass wir die Natur anbieten, und standen schon bei der Tür um nach draussen zu gehen.

» Weitere Informationen
Typ Funktionsraum
Verantwortliche(r) Steffi, Carine




Wunderland-Cupcakes

Pädagogische Aktivität

22.02.2019
veröffentlicht von Manon Bodet
sichtbar für Gäste


Damit wir bei unserer Teeparty etwas zum Schlemmen haben, backen wir leckere Cupcakes.

» Weitere Informationen
Typ Pädagogische Aktivität
Verantwortliche(r) Manon, Carine
Gruppenname mixte
Alter 3-4 Jahre
4-6 Jahre
6-8 Jahre
8-10 Jahre
10-12 Jahre
Ziele (siehe z.B. Rahmenplan) Werte, soziale Beziehungen und Demokratie:
- die Kinder sollen einander helfen
Autonomie:
- die Kinder sollen weitesgehend selbstständig den Teig zubereiten
Ernährung und Gesundheit:
-Umgang mit Nahrungsmitteln unterstützen.
Projekt dem die Aktivität angehört Am Wonnerland, eng geckeg Woch
Handlungsfelder Werteorientierung, Demokratie, Partizipation
Körperbewusstsein, Bewegung, Gesundheit




Verrücktes Wasser

Pädagogische Aktivität

21.02.2019
veröffentlicht von Manon Bodet
sichtbar für Gäste


Wir entdecken Wirbelkaskaden im Wasserglas, erleben wie der Finger beim ins Wasser Tunken trocken bleibt und lassen eine Kerze unter Wasser brennen....

» Weitere Informationen
Typ Pädagogische Aktivität
Verantwortliche(r) Manon, Carine
Gruppenname mixte
Alter 3-4 Jahre
4-6 Jahre
6-8 Jahre
8-10 Jahre
10-12 Jahre
Ziele (siehe z.B. Rahmenplan) Die Kinder lernen durch verschiedene Experimente wie man die Naturgesetze austricksen kann.
Projekt dem die Aktivität angehört Am Wonnerland, eng geckeg Woch
Handlungsfelder Umwelt, Naturwissenschaften, Technik




first previous last previous